Hintergrund
polnischrussischenglisch

Bildungsreisen


"Auf dem Versöhnungsweg des Hl. Maximilian Kolbe"

Studienfahrt anlässlich des 75. Todestags von Maximilian Kolbe 

(Die Veranstaltung ist ausgebucht. Es werden keine weiteren Anmeldungen entgegengenommen).

 

Wann: 10. - 15. August 2016

Wo: Niepokalanow - Lodz - Oswiecim/ Auschwitz, Polen

Anlass: Am 14. August 2016 begehen wir den 75. Todestag des Hl. Maximilian Kolbe, der 1941 im Konzentrationslager Auschwitz freiwillig in den Hungertod ging. Damit rettete er das Leben eines polnischen Familienvaters und wurde zum Märtyrer der Versöhnung. Im Rahmen der Studienfahrt unter dem Leitspruch "Selbst hier in Auschwitz dürft ihr eure Feinde nicht hassen" wollen wir der Lebensgeschichte und dem Versöhnungsgedanken des Hl. Maximilian Kolbe nachgehen und uns mit der Frage nach der Bedeutung seiner Botschaft für uns heute auseinandersetzen.

Wen wir einladen: 20 Ehrenamtliche, Spenderinnen und Spender des Maximilian-Kolbe-Werks sowie andere Interessierte

Was wir bieten: Der Versöhnungsweg wird uns von der Hauptwirkungsstätte Kolbes, Kloster Niepokalanow, über Lodz nach Oswiecim in die Gedenkstätte Auschwitz führen.

Das vorläufige Programm der Studienfahrt ist hier verfügbar.

Kosten: Der Teilnahmebeitrag beträgt 320 Euro (inkl. Unterbringung in Zweibettzimmern, Vollpension, Programmkosten, Busreise Warschau - Niepokalanow - Lodz - Auschwitz - Krakau). Unterbringung in Einzelzimmern ist gegen Zuzahlung in begrenztem Umfang möglich.

Weitere Informationen:  in der Infobroschüre

Ansprechpartnerin:

Dr. Danuta T. Konieczny

Tel.: +49 (0)761 / 200-752

E-Mail: danuta-konieczny(at)maximilian-kolbe-werk.de 

Spenden