Hintergrund
polnischrussischenglisch

HERZLICHE EINLADUNG

Zeitzeugengespräch mit Zdzislawa Wlodarczyk

Das Maximilian-Kolbe-Werk veranstaltet am 5. November 2019 in Zusammenarbeit mit dem Colloquium politicum der Universität Freiburg und der Landeszentrale für politische Bildung, Außenstelle Freiburg, wieder einen Abend in der Reihe "Zeitzeugen der NS-Zeit im Gespräch".

Herzlich laden wir Sie ein zu einem

Zeitzeugengespräch mit Zdzislawa Wlodarczyk (86) aus Polen

"Die Bilder des Krieges lassen mich nicht los"

Dienstag, 5. November 2019, 20:00 Uhr,

Universität Freiburg, Kollegiengebäude I, Hörsaal 1010, Platz der Universität 3

Zdzislawa Wlodarczyk war sechs Jahre alt, als die Wehrmacht Polen überfiel, und kam mit elf nach Auschwitz Birkenau. Der 2. Weltkrieg hat sie einer glücklichen Kindheit beraubt und schlimme Erinnerungen hinterlassen, die sie bis heute quälen.

Vortragssprache: Polnisch (mit Übersetzung ins Deutsche)

=>  Veranstaltungsinfo

Diese Veranstaltung ist Teil des Zeitzeugenprojekts, das vom 3. bis 9. November 2019 an Schulen in Freiburg durchgeführt wird.

Die teilnehmenden Zeitzeuginnen sind:

Dr. Michaela Vidlakova
Krystyna Budnicka
Zdzislawa Wlodarczyk
Alodia Witaszek-Napierala

Das Projekt wird von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg gefördert.

Spenden